Mehr

Was Sie sonst noch interessieren könnte

Auf dem „Rasso-Pilgerweg“ um den Ammersee
„Nur wer aufbricht, kommt auch heim“ – Pilgerangebote 2018

In wunderschöner voralpenländischer Landschaft führt Sie der Rasso–Pilgerweg rund um den Ammersee und vorbei an kulturhistorisch bedeutsamen Orten wie der Erzabtei St. Ottilien, der Dominikus–Zimmermann–Kirche in Eresing, der romanischen Jakobskirche in Schondorf, dem Marienmünster in Dießen und dem Benediktinerkloster Andechs. Ziel ist die Wallfahrtskirche in Grafrath mit dem Grab des hl. Rasso. Wir gehen den Weg je nach Angebotsform in Einzeletappen oder in verbundenen Etappen mit Übernachtung.

1. Etappe: Geltendorf – Schondorf
Treffpunkt: Sa 12.05.2018, 9:15 Uhr S–Bahnhof Geltendorf

2. Etappe: Schondorf – Diessen
Treffpunkt: Sa 16.06.2018, 9:15 Uhr S–Bahnhof Geltendorf

3. Etappe: Diessen – Andechs
Treffpunkt: Sa 16.06.2018, 9:15 Uhr S–Bahnhof Geltendorf

4. Etappe: (Herrsching) Andechs – Grafrath
Sa 29.09.2018, 9:15 Uhr S–Bahnhof Herrsching

Pilgerbegleiterinnen: Marion Ablaßmayer–Reil, Irmgard Deml, Edeltraud Ulbrich
Anmeldung bis Mittwoch vor dem jeweiligen Termin: 08141-44994, info@brucker–forum.de
Gebühr: 10,00 € / Etappe (Versorgung aus dem Rucksack); Wegstrecken pro Tag: 18–22 km
Ermäßigte Gebühr bei Anmeldung für vier Etappen: 32,00 €

→ Rasso-Pilgern


Foto: Renate Blaes / pixelio.de

Sa 24.02.2018, 9:30 – 17:00 Uhr, P. Klaus Spiegel OSB

„Halt an, wo läufst du hin?“ –
Oasentag in der Fastenzeit im Kloster St. Ottilien

Beim Wandern auf unbekannten Wegen ist es nötig, immer wieder einmal inne zu halten und sich zu vergewissern, ob der eingeschlagene Weg noch derjenige ist, der zum gewünschten Ziel führt. In unserem menschlichen Leben gehen wir beständig auf unbekannten Wegen in eine offene Zukunft. Umso mehr ist Einkehr und ggf. Umkehr nötig, wollen wir uns nicht verlaufen. „Halt an, wo läufst du hin?“ Vom diesem Wort des Mystikers Angelus Silesius lassen wir uns an diesem Tag zum Innehalten und zur Einübung der inneren Wahrnehmung des Hier und Jetzt einladen.

Exerzitienhaus, 86941 St. Ottilien
Gebühr: 24,00 € (mit Mittagessen). Anmeldung bis 06.02.2018
→ Online-Anmeldung


Sa 05.05.2018, 10:00 – 17:00 Uhr, Michael Hilt, Pilgerbegleiter

Unterwegs auf neuen Wegen – Psalmenweg ... zwischen den Orten Adelshofen, Nassenhausen, Luttenwang und Grunertshofen

Die alte religiöse Tradition des Pilgerns erfährt eine neue Wiederentdeckung. Menschen können im Unterwegs–Sein auf regionalen Pilgerwegen eine Auszeit aus oft fordernden Alltagssituationen erleben und Körper, Geist und Seele wieder ins Lot bringen. Der „Psalmenweg“ wurde im Jahr 2013 zum 25jährigen Bestehen des Pfarrverbands Mammendorf neu ausgewiesen. Weitere Details bei Anmeldung.

Treffpunkt: Kirche St. Bernhard, St.–Bernhard–Str. 2, 82256 Fürstenfeldbruck
Gebühr: 10,00 €. Anmeldung bis 30.04.2018
→ Online-Anmeldung


Sa 09.06.2018 bis So 10.06.2018, Jutta Dinkel, Pilgerbegleiterin

„Weiblich – Wandlungsfähig – Wach!“
Mit biblischen Frauen unterwegs ins Heute
Pilgerwochenende für Frauen (mit Übernachtung)

Auch biblische Frauen hatten den Blick fürs Wesentliche: „Brot und Liebe“ – was braucht der Leib und was die Seele? Unterwegs lassen wir bekannte und weniger bekannte Frauengestalten der Bibel für uns im Heute lebendig werden und uns durch Ihren Lebensmut und Ihre Herzensweisheit inspirieren. Der zweitägige Pilgerweg für Frauen führt uns in der sanften Landschaft der Ammerseeregion von Schondorf a. A. über Diessen a. A. (wo wir übernachten) nach Andechs.

Treffpunkt: 9:15 Uhr, S–Bahnhof Geltendorf, Bahnhof, 82269 Geltendorf
Gebühr: 110,00 € (Übernachtung im DZ m. F.), 160,00 € (Übernachtung im EZ m. F.)
Anmeldung bis 29.04.2018
→ Online-Anmeldung


Sa 23.06.2018, 8:30 – 17:00 Uhr, Irmgard Deml, Pilgerbegleiterin

Pilgertag: Peißenberg – Hoher Peißenberg – Hohenpeißenberg

Unser Pilgerweg mit Impulsen, Singen, Schweigen, Atem– und Körperübungen führt uns erst in den Ort Peißenberg (Bahnstation Peißenberg–Nord). Dann geht es hinauf zum „Meditationsweg Bergehalde“ mit mehreren Stationen und anschließend auf den Hohen Peißenberg mit seiner sehenswerten Wallfahrtskirche und –kapelle. Den teils steileren Weg unterbrechen wir mit kleineren Pausen und einer längeren Rast. Bergab geht es nach Hohenpeißenberg, von wo der Zug um 17:17 Uhr nach Geltendorf abfährt. Der Weg ist insgesamt ca. 16 km lang. Wasser, Brotzeit, Sonnen– und Regenschutz sowie ein kleines Handtuch sind empfehlenswert, Teleskopstöcke hilfreich.

Treffpunkt um 8.30 Uhr an der Bahnstation Peißenberg–Nord. Anreise per Bahn um 7:30 Uhr von Geltendorf oder per PKW. Rückfahrt per Bahn um 17.17 Uhr von Hohenpeißenberg.
Gebühr: 12,00 €. Anmeldung bis 08.06.2017 unter info@brucker-forum.de


Religion, Glaube und Spiritualität beim Brucker Forum

Das religiöse Bildungsangebot des Brucker Forums öffnet Wege, um den Glauben in aufgeklärter und informierter Weise zu verstehen, Erfahrungen im Glauben zu machen und den Glauben heute zu leben.
→ Religion, Glaube und Spiritualität